Qualität

beginnt bei den Lehrern!

Wir sind ein Tutorwatch-zertifiziertes Nachhilfeinstitut.

Zertifizierungen

Unsere Lehrer sind unser Kapital

Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass unsere Lehrer sowohl fachlich als auch didaktisch auf höchstem Niveau ausgebildet sind. Nahezu alle Nachhilfelehrer sind Lehrer und Lehramtsstudenten oder studieren die von ihnen unterrichteten Fächer an der Universität.

Tutorwatch-Zertifikate

Außerdem haben wir uns als Tutorwatch-zertifiziertes Nachhilfeinstitut dazu verpflichtet, gemeinsame Unterrichtsstandards zu sichern. Diese Verknüpfung von inhaltlichem und methodischem Wissen, aber auch der zu der LernBar passende offene und positive Charakter aller Mitarbeiter, ist neben unserem Unterrichtskonzept der Erfolgsgarant!

Mitglied im VNN

Ebenfalls ist die LernBar Mitglied im Verband der Nachhilfe- & Nachmittagsschule e.V. 

Wir zeichnen uns durch die gezielte individuelle Förderung unserer Schüler und durch die Qualität unseres Nachhilfeunterrichts aus!

Bundesverbands Nachhilfe und Nachmittagsschulen! (VNN)

Preisträger des Innovationspreises 2017

Nachdem Philipp Büchner zusammen mit seinem Freund der ersten Stunde Thomas Cocan vor etwa 5 Jahren das Studium des Lehramts an Grund- Haupt und Werkrealschulen abgeschlossen hatte, entschied er sich trotz anderer Angebote für die Selbständigkeit. Von zahlreichen Anfragen zwecks Nachhilfe und dem Gefühl dem deutschen Bildungssystem unter die Arme greifen zu können angetrieben, öffnete Philipp am 8. Oktober 2012 die Pforten der ersten LernBar in seiner beschaulichen Heimatstadt Herbolzheim für Schüler aller Klassen und Fachrichtungen.

Was in den Nebenräumen des elterlichen Elektronikgeschäfts „Büchner Electronics“ begann, hat sich bis heute zu einem übernationalen Netz von bislang 7 Nachhilfestudios entwickelt. Dem ersten folgten bald schon weitere Standorte, zunächst direkt im Nachbarort Kenzingen, dann in Emmendingen, Offenburg, sowie in der Schweiz, die durch Thomas in den Fokus des Unternehmens/der beiden Partner/Freunde rückte. 

Denn während Philipp den Weg in die Selbstständigkeit beschritt, nahm Thomas seine Lehrtätigkeit in der Schweiz auf und entdeckte schnell das dortige Potential für individuelle Unterrichts­unterstützung. Es war 2014 als Philipp und Thomas, die mittlerweile beide in der Schweiz unterrichteten, ihre Kräfte bündelten und mit der LernBar den Schritt über die Grenze ins Land der präzisen Uhren wagten. Während dieser Entwicklung wuchs auch das LernBar-Team kontinuierlich an. Mit viel Fingerspitzengefühl ausgewählte und kontinuierlich pädagogisch weitergebildete Studierende verschiedenster Fachrichtungen bilden das Rückgrat der LernBar.

Auf der Basis eines innovativen Bildungskonzepts, das den Fokus auf Einzelnachhilfe und gezielte Prüfungsvorbereitung legt. Das sieht auch der Bundesverband der Nachhilfe- und Nachmittagsschulen so, denn er belohnte die beiden jungen Unternehmer, Philipp Büchner und Thomas Cocan mit dem Deutschen Innovationspreis 2017, der ihnen am 13. Mai in Gosslar verliehen wurde. 

Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es damit schon getan wäre: Vielmehr befindet sich das junge Unternehmen, das es sich zum Ziel gemacht hat Jugendlichen bei ihrem manchmal holprigen Weg durch die Schule mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, im stetigen Wachstum. Während die mediale Infrastruktur kontinuierlich verfeinert wird und viele eifrige NachwuchslehrerInnen bei der LernBar Erfahrungen im konstruktiven Umgang mit ihren Schülern sammeln, öffnet bereits im September ein weiteres Studio, diesmal in Heitersheim, seine Pforten, um auch an diesem Ort junge Heranwachsende aktiv auf ihrem Schulweg zu begleiten.

Qualifikation

Staatsexamen

Mit abgeschlossenem Lehramtsstudium und dem Staatsexamen dürfen sich Philipp Büchner und Thomas Cocan seit 2012 voll ausgebildete und staatlich geprüfte Lehrer nennen.